5 Argumente gegen Urlaub in Dubai

Wenn ich davon erzähle, wie toll ich Dubai finde, höre ich manchmal: „Nee, da zieht mich nix hin.“

Ich kann das verstehen. Jeder hat schließlich andere Interessen und Vorlieben. Die VAE sind wirklich kein Reiseziel für Jedermann – welcher Ort ist das schon?!

Hier sind fünf Gründe, die gegen einen Urlaub in Dubai sprechen:

IMG_1273

1. Dubai ist künstlich.
Wo heute eine der schillerndsten Metropolen der Welt ist, war vor 50 Jahren noch Wüste. Es ist schon erstaunlich, was die Scheichs mit viel Mut, Vision und Ölmilliarden in den Wüstensand haben setzen lassen. Für mich ist es eine Mischung aus Manhattan, Disneyland und Las Vegas. Das muss man mögen und wollen. Die Kultur ist in diesem absoluten Schnelldurchlauf ein bisschen auf der Strecke geblieben. Das ist auch für die Emiratis ein echter Zwiespalt: Die Nomaden von damals lassen sich heute vom Chauffeur in die Mall fahren, wo sie sich nach dem Kauf einer Chanel-Tasche bei McDonald’s stärken. Ihre Muttersprache arabisch spricht kaum jemand. Irgendwie sind sie Fremde im eigenen Land.

Fazit: Wer im Urlaub „gewachsene“ Städte mit langer Tradition erkunden möchte, der sollte Dubai meiden.

IMG_0887

2. Dubai ist eine Dauerbaustelle.
In Dubai wird ständig gebaut. Ständig! Kräne, Betonmischer, Absperrungen und Umleitungen gehören zum Stadtbild. Dubai ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Im Jahr 2020 ist Dubai Gastgeber der EXPO. Fast überall werden neue Hotels, Wohnsiedlungen, Appartementhäuser, Malls und Sehenswürdigkeiten gebaut. Gerade wurde mit dem Bau des höchsten Turms der Welt gewonnen, der den Burj Khalifa noch überragen soll. Die Dubai Tram ist gerade fertig geworden, die Dubai Opera auch. „Dubai Frame“ und „Dubai Eye“ sind schon erahnbar, aber immer noch Baustelle. Wir hatten fast in jedem Hotel eine Baustelle nebenan. Gestört hat es uns aber nie. So „unauffällig“ wie hier haben wir Baustellen selten erlebt. Täglich sieht man einen Fortschritt. Irgendwie auch toll!

Fazit: Wer keine Baustellen mag, sollte Dubai meiden.

DSC05522

3. Dubai hat eine andere Kultur.
Die VAE liegen im vorderen Orient. Dubai ist islamisch-international, die Emirati sind Moslems. Viele Frauen tragen eine Abaya und sind verschleiert. Wenn der Muezzin zum Gebet ruft, ist das an vielen Stellen in der Stadt zu hören, auch in den Malls. Für Touristen gibt es keine Kleiderordnung, aber es wird erwartet, dass sie sich in Maßen anpassen: Schulterfreie Oberteile mit tiefem Ausschnitt und Miniröcke gehören allenfalls an den Strand, nicht aber in die Stadt. Badeanzug und Bikini sind okay, oben ohne ist tabu. Wildes Rumgeknutsche wird nicht gern gesehen. Emirati dürfen nicht ungefragt fotografiert werden.

Fazit: Wer nicht bereit ist, sich einer fremden Kultur anzupassen, der sollte Dubai meiden.

IMG_1115

4. Dubai ist kein Ziel für Pauschalurlauber.

Es gibt zwar immer mehr Reiseveranstalter, die die VAE im Programm haben, aber ein Pauschalreiseziel wie die Balearen oder die Kanaren ist es (noch) nicht. Ich hoffe sehr, dass es auch so bleibt! Wer nach Dubai reisen möchte, der sollte sich die Mühe machen, sich um vieles selbst zu kümmern. Was ja auch Vorteile hat: Man ist dann viel flexibler! Das fängt schon beim Flug an. Den Wochentag und die Flugzeit (Tag- oder Nachtflug) kann man sich als Individualreisender selbst aussuchen. Auch die Hotelauswahl ist größer, wenn man sich nicht an ein Paket bindet. Meine Empfehlung ist ja sowieso das Hotelhopping. Und das bisschen Transfer zwischen Flughafen und Hotel(s) kriegt man doch mit dem Taxi auch allein hin, oder?!

Fazit: Wer „Urlaub von der Stange“ bevorzugt, der sollte Dubai meiden.

IMG_0974

5. Dubai ist nicht „schön“.
Saftig-grüne Wiesen, schneebedeckte Gipfel, einsame Buchten, kilometerlange Palmenstrände, freie Sicht bis zum Horizont – all das gibt es in Dubai nicht. Dubai ist eine Metropole am Meer. Was man sieht ist: Beton, Beton, Beton. Rundherum ist nur Wüste. Die Küste ist schön, aber es gibt keine Bilderbuch-Strände à la Malediven.

Fazit: Wer klassisch schöne Landschaften sucht, der sollte Dubai meiden.

***

Wenn du schon einmal in den VAE warst: Teilst du meine Meinung? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

by

2 Kommentare


  1. // Antworten

    Bin gerade aus den VAE zurückgekommenen kann diese Meinungen nur unterstützen. Wer etwas Außergewöhnliches sucht und nicht nur faul an einem Strand rumliegen will ist hier richtig. Hotelhopping kann ich ebenfalls empfehlen, das schafft kurze Wege zu den sehenswerten Orten. Einzig das Klima ist im September noch abartig (viel Dunst und Luftfeuchtigkeit bei 42 bis 45 Grad im Schatten).


    1. // Antworten

      Hallo Ulrike,
      danke für deinen Kommentar. Wie schön, dass du ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht hast. Und ja: Unser Sommer ist in der Tat nicht die beste Reisezeit für die VAE. Nächstes Mal werden wir auch in einem der Wintermonate wiederkommen! 😉
      Viele Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *