Brief an die ExtraSchicht

Liebe ExtraSchicht, ich muss dir etwas beichten: Ich war schon wieder nicht dabei. Es lag nicht an dir und erst recht nicht am Programm. Du bist immerhin das Kulturfestival schlechthin für unsere schöne Metropole Ruhr. Und ich als Kind des Ruhrgebiets mache da nicht mit? Da bin ich dir wohl eine Erklärung schuldig, oder?!

IMG_3294   IMG_3274

Fest steht: Seit 2001 ist die Nacht der Industriekultur ein wichtiger Termin im und für das Ruhrgebiet. Immer am letzten Samstag im Juni können wir bis spät in die Nacht Landmarken, Museen und Industrieanlagen besuchen. An den meisten Locations gibt es besondere Events mit Musik, Theater, Comedy oder Sonderführungen. Inzwischen nehmen an der Nacht der Industriekultur rund 200.000 Menschen teil.

IMG_3347   IMG_3346

Und wahrscheinlich ist genau das mein Problem, liebe ExtraSchicht. Ich mag es nämlich nicht gern so voll. Hier aufm Blog habe ich es schon häufiger erwähnt: Ich versuche Massenbewegungen aus dem Weg zu gehen. Ein Beispiel: Wenn zu Pfingsten der halbe Pott nach Holland aufbricht, fahre ich lieber in die entgegengesetzte Richtung und mache Urlaub in der Heimat.

Jeden einzelnen deiner Orte finde ich interessant, aber ich möchte ihn mir gern in Ruhe ansehen, ohne von anderen Besuchern hin- und hergeschubst zu werden. Auch wenn ich dann nicht in den Genuss der besonderen Aktionen komme. Dieses „Nicht-massenkompatibel-Sein“ ist halt eine meiner Macken, die mich davon abhält, so tolle Veranstaltungen wie dich zu besuchen.

DSC02803   DSC02791

Weißt du, vor vielen Jahren habe ich sogar mal an zwei ExtraSchichten teilgenommen. Wann das genau war, daran erinnere ich mich nicht mehr. Es muss in den ersten Jahren gewesen sein. Bei unserer Premiere waren wir zuerst an der Zeche Zollverein, beim zweiten Mal im Innenhafen Duisburg. Beide Orte habe ich – natürlich! – danach wieder besucht.

IMG_1752   IMG_1794

Es ist ja so, liebe ExtraSchicht: Im Innenhafen bin ich öfter, ob nun Nacht der Industriekultur ist oder nicht. Auch andere Orte im Pott besuche ich, unabhängig von einem so großartigen Event wie dir. Es gibt dann dort kein besonderes Programm und die Atmosphäre ist sicher auch eine andere. Ich bin dann aber frei in dem, was ich tue und muss mich nicht der Menge unterordnen. Das ist eigentlich der einzige Grund, warum ich auch in diesem Jahr nicht dabei war. Und trotzdem finde ich dich toll und kann nur jedem empfehlen, die ExtraSchicht zu besuchen!

IMG_3885   IMG_3415

Es liegt mir wirklich am Herzen, liebe ExtraSchicht, dir diese Zeilen zu schreiben. Das hat auch damit zu tun, dass ich beim Reisebloggertreffen in Essen sogar Tickets für die diesjährige Nacht der Industriekultur geschenkt bekommen habe. Dafür vielen Dank an Ruhr Tourismus!

Ich hoffe, es tröstet dich ein bisschen, dass ich die Tickets nicht ungenutzt habe verfallen lassen. Sie sind ja nicht nur Eintrittskarte zu den Veranstaltungen, sondern auch ein Fahrschein für den ganzen Tag. Und da wir an diesem Tag durchaus unterwegs waren, haben wir einfach das Auto stehen lassen und sind auf öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen.

IMG_3310   IMG_1916

Liebe ExtraSchicht, auf eins kannst du dich verlassen: Ich halte dich im Auge und werde verfolgen, wie du dich in den nächsten Jahren entwickelst. Vielleicht bin ich ja irgendwann auch wieder dabei am letzten Samstag im Juni. Ausgeschlossen ist es nicht!

Mit den besten Grüßen
Deine Anja

 

Fotos:

Landschaftspark Duisburg-Nord (1, 2)
Jahrhunderthalle Bochum (3, 4)
Zeche Zollverein (5)
Bergbaumuseum Bochum (6)
Innenhafen Duisburg (7, 8)
im Supermarkt (9)
bei mir zuhause (10)
Halde Hoheward (11)
Tetraeder (12)

 

 

 

 

2 Kommentare


  1. // Antworten

    Ja in der Tat, es kann voll werden, insbesondere in den Shuttlebussen an den Hotspots und ja es stehen Warteschlangen vor Museen, Schiffstouren oder Führungen, aber wenn man sich nur auf dem Gelände z.B. der Zeche Zollverein bewegt (auf andere Spielorte mag das ebenfalls zutreffen) muß man sich nicht vorwärts schieben oder drängeln.

    LG
    Michael


    1. // Antworten

      Wie schön, dass du es ähnlich siehst wie ich. Irgendwann bin ich sicher auch wieder dabei. Es ist schließlich eine wirklich tolle Veranstaltung.
      LG Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *