Dubai: Meine Hotel TOP 10

Weil ich schon so oft in Dubai war, werde ich oft nach einem Hoteltipp gefragt. Meine Antwort ist normalerweise: “Das kommt darauf an.” In der Tat gibt es nicht das eine Hotel, das ich generell empfehlen kann. Jedes hat ein Highlight und etwas Besonderes. Als Hilfe für Dubai-Hotelsuchende habe ich hier meine persönlichen TOP 10 zusammengestellt und bewertet.

Dubai Jumeirah Zabeel Saray

1. Das Hotel mit der schönsten Inneneinrichtung: Jumeirah Zabeel Saray

Als wir diesen arabischen Palast betreten haben, entfuhr uns ein ehrfürchtiges “Wow!” Das Innendesign ist einfach nur traumhaft. Wir fühlten uns mitten in 1001 Nacht. Ich habe mehrere Rundgänge durch das Hotel gemacht, um möglichst viele Eindrücke auf meiner gedanklichen Festplatte abzuspeichern, denn vieles lässt sich auf Fotos gar nicht erfassen. So stelle ich mir den Orient vor.

Hotelbewertung:

+
wunderschöne orientalische Einrichtung, traumhaftes Spa


ziemlich abgelegen auf der Palme, langer Weg zu Malls und Sehenswürdigkeiten

Dubai Anantara The Palm

2. Das Hotel mit dem schönsten Pool: Anantara The Palm

Normalerweise wählen wir die günstigste Zimmerkategorie. Nicht so in diesem Hotel: Hier haben wir einen “Lagoon Access Room” gebucht. Zum ersten Mal hatten wir ein Hotelzimmer mit direktem Poolzugang. Dementsprechend oft waren wir schwimmen: schon morgens vor dem Frühstück (meistens allein), tagsüber und abends im Dunkeln. Hammer!

Hotelbewertung:

+
asiatisches Flair, bei entsprechender Zimmerkategorie direkter Poolzugang


ziemlich abgelegen auf der Palme, langer Weg zu Malls und Sehenswürdigkeiten

Dubai Jebel Ali Resort

3. Das Hotel mit der schönsten Gartenanlage: Jebel Ali Resort

Als wir 2011 zum ersten Mal nach Dubai gereist sind, wussten wir noch nicht so recht, was uns dort erwarten würde. Mit einem Kindergartenkind wollten wir außerdem auf Nummer sicher gehen und haben deswegen dieses Hotel ausgesucht, weil es damals das einzige in Dubai mit all-inclusive-Verpflegung war. Wie wir jetzt wissen, wäre das gar nicht nötig gewesen. Trotzdem war das Hotel eine sehr gute Wahl. Es hat eine traumhafte Gartenanlage mit vielen exotischen Vögeln, Fischen und Wasserschildkröten sowie zahmen Pfauen. Unsere Tochter schwärmt noch heute von dem “schönen Gartenhotel”.

Hotelbewertung:

+
familiäre Atmosphäre, SeaWings-Station am Hotel


ziemlich abgelegen hinter dem Hafengebiet, langer Weg zu Malls und Sehenswürdigkeiten

IMG_4184

4. Das Hotel mit der beeindruckendsten Aussicht: JW Marriott Marquis

Stell dir vor, du wachst auf und hast diesen Blick. Warum dieses Hotel ein ganz besonderes ist und wie wir zu dieser Aussicht gekommen sind, habe ich …hier aufgeschrieben. Davon erzählen wir wahrscheinlich noch unseren Enkeln.

Hotelbewertung:

+
schöner Pool mit Blick auf Burj Khalifa, direkt am Dubai Water Canal


kein Strandzugang, ständiges Kommen und Gehen, weil auch viele Crews hier einchecken

Dubai Jumeirah Emirates Towers

5. Das Hotel mit den besten Steaks: Jumeirah Emirates Towers

Auch über dieses Hotel habe ich …hier schon geschrieben. Die hypermodernen Zwillingstürme in Downtown gehören zu Dubais Wahrzeichen. Was ich auf immer und ewig mit diesem Hotel verbinden werde, das sind die Steaks im Restaurant “Rib Room”. Seitdem ich sie gegessen habe, mache ich in Deutschland einen Bogen um Steakhäuser – qualitativ kommen sie bei Weitem nicht an das RR’sche Niveau heran. Wir hatten in diesem Hotel Halbpension und durften diese auch im Rib Room einnehmen. Ein düsteres, aber extrem cooles Restaurant mit ausgezeichneter Küche, die natürlich auch Kinder-Extrawünsche erfüllt. Die erlesenen Speisen kann ich allerdings nicht fotografisch belegen: 2014 hatte ich weder Blog noch Instagram.

Hotelbewertung:

+
persönlicher Service, moderner Style, Strandzugang (Hotelshuttle)


eher ein Business- als ein Urlaubshotel

Dubai Bab al Shams Desert Resort

6. Das am weitesten abgelegene Hotel: Bab al Shams Desert Resort

Wer in Dubai ist, muss in die Wüste, finde ich. Mehr darüber …hier. Wir haben drei Nächte in diesem wunderschönen Wüstenresort verbracht. Für Dubai-Wiederholer eine absolute Empfehlung, wenn ein paar Tage Nichtstun gewünscht sind. Wer jeden Tag Action in der Stadt braucht, ist hier allerdings völlig fehl am Platz.

Hotelbewertung:

+
Erlebnis Wüste pur


weite Wege in die Stadt

Jumeirah Beach Residences

7. Das Hotel mit dem schönsten Strand: Ritz Carlton Jumeirah Beach

Dubai hat ausreichend Strände (viele davon künstlich geschaffen), aber “wahres Strandfeeling” karibischer Art kommt hier nicht auf. Dubai ist eine Metropole, entsprechend unidyllisch ist das Beachflair. Das sollte man wissen. Wir sind hier trotzdem voll auf unsere Kosten gekommen. Mein Lieblingsstrand in Dubai ist der an der Jumeirah Beach Road (JBR). Das Wasser ist glasklar und flach abfallend, der Sand hell und fein. Dafür gebe ich die volle Punktzahl. Das niedrige Ritz Carlton, ein echtes Traditionshaus, belegt an dieser Wolkenkratzer-Bucht ein wahres Filetgrundstück. Im Hintergrund: die Skyline von JBR und Dubai Marina. Ich find’s super, es ist aber nicht jedermanns Geschmack.

Hotelbewertung:

+
Jumeirah Beach Road direkt vor dem Haus, klein und übersichtlich


geringe Restaurantauswahl

Dubai Intercontinental Festival City

8. Das am wenigsten touristische Hotel: Intercontinental Festival City

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt ist. Dieses Foto von der Lobby zeigt das überwiegende Publikum in diesem Stadthotel: Bewohner der Region. Ausländische Touristen waren hier während unseres fast einwöchigen Aufenthaltes eindeutig in der Minderheit. Mir hat gerade das gefallen. Beim (großartigen!) Frühstück waren wir stets von arabischen Familien umringt, und es gab arabische Spezialitäten, die ich in keinem der anderen Hotels wiedergefunden habe.

Hotelbewertung:

+
Flughafennähe, direkte Creeklage mit Blick auf Downtown


eines der älteren Hotels, Einrichtung deshalb eher gediegen

Dubai

9. Das Hotel mit der besten Kulisse: Jumeirah Beach

Wir haben in diesem Hotel nicht gewohnt, durften aber als Gäste der Jumeirah Emirates Towers (siehe Nr. 5) den Strand nutzen und wurden sogar vom Hotelshuttle hergefahren. Das wellenförmige Haus gehört zu den ältesten und beliebtesten in Dubai. Direkt gegenüber ist das weltweit wohl bekannteste Hotel, der Burj al Arab, ins Meer gebaut. Wohl nirgendwo ist die Sicht darauf besser als hier. Es war schon cool, im Schatten des großen Segels zu schwimmen.

Das Foto ist aus dem Jahr 2011, als wir einen SeaWings-Rundflug über die Stadt gemacht haben. Auch sehr zu empfehlen, allerdings kein günstiges Vergnügen. Wir haben es damals gemacht, weil wir dachten, dass wir sicher nur einmal herkommen würden. Dachten wir…

Hotelbewertung:

+
sehr familienfreundlich, direkt neben dem Wild Wadi Waterpark, Gäste haben freien Zutritt


eher kleiner Strandabschnitt, sehr beliebtes Haus und deshalb ziemlich voll

Dubai Atlantis The Palm

10. Das bombastischste Hotel: Atlantis The Palm

Neben dem Burj al Arab ist dieser rosa Riese wahrscheinlich das zweitbekannteste Hotel in Dubai und inzwischen eine echte Sehenswürdigkeit. Am Ende des Palmenstammes gelegen ist es von vielen Stellen der Stadt gut zu sehen. Mir kam das Resort wie eine Kathedrale vor – so groß, so hoch, abends leuchteten in allen Gängen Laternen und es roch sogar nach Weihrauch. Unvergesslich ist für mich das riesige Aquarium, auf das wir jeden Morgen auf dem Weg zum Frühstück zuliefen. Dazu der Wasserpark, die Dolphin Bay und der richtig lange Strand mit Blick auf die Skyline – das hat schon was.

Als wir im März 2011 für vier Nächte eincheckten, war das Hotel noch relativ neu (Eröffnung: 11/2008) und deutlich günstiger als es inzwischen ist. Insofern war es gut, dass wir beim ersten Dubai-Besuch die Chance beim Schopfe gepackt haben. Dass wir so oft in die Stadt zurückkehren würden, konnten wir zum damaligen Zeitpunkt ja noch nicht wissen.

Hotelbewertung:

+
Erlebnisfaktor, freier Zugang in den Aquaventure Waterpark und in die Lost Chambers


lange Wege, viele Gäste, entsprechend rummelig

DSC01544

Abschließende Bemerkungen

Nach diesen Beschreibungen wird vielleicht klar, weshalb ich auf die Frage nach einem Hoteltipp für Dubai mit “Das kommt darauf an” antworte. Zu klären ist schließlich immer, was gewünscht ist: Ein Stadt- oder ein Strandhotel? Ein zentrales oder ein ruhiges Hotel? Ein Erlebnishotel oder ein eher familiäres? Ein exklusives oder ein legeres? Wie hoch ist das Budget? – Dubai bietet für jeden Geschmack etwas. Weil wir uns nie für nur ein Haus entscheiden wollten, haben wir bei jeder Dubai-Reise Hotelhopping gemacht. Ich kann das nur empfehlen!

Die vorgestellten Häuser gehören zwar zum Luxussegment, sind jedoch unter bestimmten Bedingungen trotzdem bezahlbar. Wir haben schließlich nicht im Lotto gewonnen…

Dubai ist kein Low-Budget-Reiseziel, hat aber ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mehr dazu …hier.

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare


  1. // Antworten

    Die “gediegene” Ausstattung des InterConti liegt wohl eher an der Hotelkette als solcher 😉


    1. // Antworten

      Mag sein. Es war erst mein zweites InterConti, da will ich noch nicht auf die gesamte Kette schließen. Mit gediegen meine ich jedenfalls nicht altmodisch oder langweilig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *