Duisburg: Photo + Adventure 2018

Wenn das mal nicht 3 in 1 oder wie ein Überraschungsei ist: Reisen, Fotografie und Duisburg – das alles in einer Messe. Die „Photo+Adventure“ war zum fünften Mal im Landschaftspark Duisburg-Nord, und weil sie gleich drei Themen vereinte, für die ich mich interessiere, war ich in diesem Jahr auch dabei. Hier sind meine Eindrücke.

Photo + Adventure Duisburg   Photo + Adventure Duisburg

Die Photo+Adventure ist ein Messe-Festival für Fotografie, Reise und Outdoor im Ruhrgebiet. Es findet jedes Jahr am zweiten Juni-Wochenende im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. Aus den drei Themenbereichen sind über 150 Aussteller vertreten. Nach Angaben der Veranstalter kommen rund 10.000 Besucher.

Photo + Adventure Duisburg

In der Kraftzentrale, die an diesem Wochenende die Messehalle war, gab es vor allem: Fotoausrüstung. In dem Stativwald und der Angebotsfülle von Kameras, Objektiven, Filtern, Lampen und vielem mehr fühlte ich mich etwas verloren. Technik ist ja (leider) nicht so mein Ding. Die Messe ist aber auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, sich hier detailliert zu informieren und beraten zu lassen, auszuprobieren und einzukaufen. Messeschnäppchen gab es reichlich.

Photo + Adventure 2018   Photo + Adventure Duisburg

Interessant sind auch die vielen Vorträge und Veranstaltungen, wobei die meisten Workshops entgeltlich sind. Die wunderbare Location, der Landschaftspark Duisburg-Nord (einer meiner Lieblingsplätze in Duisburg) ist dafür ein ideales Experimentierfeld. Hier gibt es Motive, Kulissen, Technik und Romantik für wohl jeden Geschmack.

Photo + Adventure 2018   Photo + Adventure Duisburg

Mein Hauptinteresse galt allerdings den Ausstellern zum Thema Reisen. Das waren vor allem Nischenanbieter zu eher ungewöhnlichen, dafür aber anscheinend besonders fotogenen Destinationen, zum Beispiel Georgien, Namibia oder die Antarktis. Diese Ziele sind dann wohl eher was für eine klassische Fotoreise, die bei uns derzeit nicht zur Debatte steht. Macht nix, eine Inspiration ist es für mich trotzdem.

Photo + Adventure Duisburg

Auf dem Außengelände zog mich der niedliche Campervan in seinen Bann. Bisher habe ich noch keinen Roadtrip mit einem Wohnmobil gemacht, aber das steht definitiv auf meiner Liste. Spätestens wenn wir Rentner sind und die Umstände es dann zulassen, wollen wir eine mehrmonatige Europatour machen, zum Beispiel mit einem solch hübschen Gefährt. Derzeit – mit maximal drei Wochen Urlaub am Stück – fehlt dafür leider die erforderliche Zeit.

Photo + Adventure Duisburg

Gleich neben dem Minibus mit Zeltdach zeigten drei junge Akrobaten ihr Können im Parcours. Wie sie zu fetten Beats über Rampen und  Paletten sprangen, das war schon echt cool. Ihre Salti und Drehungen waren das perfekte Testmotiv für viele Messegäste, die hier ihre Kameras und Objektive ausprobieren konnten. Nach zwei Minuten Verschnaufpause gab es von den drei Jungs auch noch eine Zugabe „für den Fall, dass wir gerade zu schnell für euch waren“.

Landschaftspark Duisburg Höhenretter   Landschaftspark Duisburg Höhenretter

Diese Künstler hatten zwar – glaube ich – nicht direkt etwas mit der Messe zu tun, waren aber trotzdem ein Hingucker und ebenfalls ein begehrtes Motiv für die vielen Fotografen vor Ort: die Industriekletterer und Höhenretter. Beim „Petzl Ropetrip“ maßen sich nämlich die besten Seilexperten der Welt. Die internationalen Spezialisten mussten verschiedene Stationen absolvieren und dabei Geschicklichkeit, Arbeiten in der Höhe und Schnelligkeit unter Beweis stellen. Das Sport-Event für die Seilzugangstechniker, wie die höhenerprobten Fachleute korrekt heißen, findet alle zwei Jahre statt.

Landschaftspark Duisburg-Nord   Landschaftspark Duisburg-Nord Hochofen 5 Aussichtsplattform

Und dann bin ich – nach ungefähr 20 (!) Jahren – tatsächlich wieder einmal den Hochofen 5 hochgestiegen. Das war bei der Schwüle zwar ein schweißtreibendes Vorhaben, dafür hatte ich die Aussichtsplattform in knapp 80 Metern Höhe erstaunlicherweise fast für mich allein.

Landschaftspark Duisburg-Nord

Immer wieder faszinierend ist auch ein Blick in die frühere Gießhalle. Bitte vorstellen: Beim Abstich lief hier früher direkt aus dem Hochofen ungefähr 1.500 Grad heißes Roheisen durch die feuerfesten Rinnen. Einer der Besucher, der an diesem schwül-heißen Junitag an mir vorbeiging, sagte zu seiner schon etwas erschöpften Begleitung: „Für die Schmelzer war es immer heiß.“ Wohl wahr.

Zugegebenermaßen hat die Wärme auch mich davon abgehalten, noch länger durch den Park und die Hallen zu schlendern. Gelohnt hätte es sich!

IMG_7203

Hinweis und Info:

Für die „Photo+Adventure Duisburg“ hatte ich eine eine Presseakkreditierung, das heißt, ich konnte die Messe unentgeltlich besuchen. Dafür bedanke ich mich. Einfluss auf meine Meinung hat das nicht.

Im nächsten Jahr findet die „Photo+Adventure“ am 8. und 9. Juni 2019 statt. Vorher gibt es noch die „Photo+Adventure intermezzo„: Die Workshoptage im Landschaftspark Duisburg-Nord sind vom  2. bis 4. November 2018.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *