Duisburg: Von Theater und Auferstehung

Passend zur Osterzeit läuft im Theater am Marientor gerade “Jesus Christ Superstar”. Ich war bei der Premiere – und bekam prompt ein Déjà-vu. Denn auch schon an der Grundsteinlegung Mitte der 1990er Jahre hatte ich teilgenommen. Wie das kam, welche wechselvolle Geschichte das schöne Gebäude durchlebt hat und wie mir die aktuelle Show gefallen hat, davon erzähle ich in diesem Beitrag.

Duisburg Theater am Marientor

Rückblick: Meine erste Begegnung mit dem Theater am Marientor war mal wieder ein Zufall. Während meines Studiums habe ich offenbar genau zum richtigen Zeitpunkt zwei Tage bei Radio Duisburg hospitiert. An einem der beiden Tage war die Grundsteinlegung; vielleicht war es auch der Spatenstich – ich erinnere mich nur an viel Matsch und ein Zelt. Wie auch immer: Ich durfte mitkommen. Auf der Baustelle war großer Bahnhof mit viel Prominenz, weil das Projekt ein wichtiges war für die Stadt Duisburg.

Duisburg Theater am Marientor

Das markante Gebäude ist zwar von außen eher schlicht, von innen aber wirklich toll. Der in rot und gold gehaltene Saal mit über 1.500 Sitzen kann es mit den ganz großen aufnehmen, meine ich. Auch mein Mann fand lobende Worte über die spitzenmäßige Akustik. Nur so viel: Er kennt sich aus.

Zu Musical-Boomzeiten diente das Theater am Marientor der Stella AG von 1996 bis 1999 als Bühne für “Les Misérables“. Leider konnte die Show nicht an die Erfolgsgeschichte von “Cats” oder “Starlight Express” anknüpfen und wurde wieder eingestellt.

Duisburg Stadtwerketurm

Dafür gibt es sicher mehrere Gründe. Zum Beispiel die unvorteilhafte Lage des Theaters in Sichtweite von Stadtwerketurm und Rotlichtviertel oder die fehlende Anbindung an die Innenstadt bzw. an ein Gastroviertel für ein Bier oder ein After-Show-Dinner. Vielleicht lag es aber auch an der nicht so massentauglichen Geschichte von “Les Misérables”.

Duisburg Theater am Marientor

Eine Weile blies das Gebäude ungenutzt Trübsal. Aber das Ruhrgebiet kennt sich ja aus mit “Strukturwandel” 😉

Bald öffnete das Theater seine Türen für Castings, Show- und Tourneeproduktionen: Es kamen u.a. You can dance, Popstars, Das Supertalent, The Dome, Mirja Boes, Dieter Nuhr, Johann König und Ralf Schmitz. Auch die Duisburger Philharmoniker nutzten das schöne Haus.

Ich erinnere mich an den Besuch von “Schwanensee” (leider konnte die Musik nur vom Band kommen, weil es keinen Orchestergraben gibt und die Ballerinas die komplette Bühne brauchten) sowie an die Teilnahme an der Konferenz “Marketing im Pott” im Sommer 2017. Das Besondere: Die Konferenz fand auf der Bühne statt mit dem roten Vorhang als Hintergrund. Cool!

Duisburg Theater am Marientor

Bei der Premiere der Eigenproduktion “Jesus Christ Superstar” am 12. April lag natürlich auch ein roter Teppich für die prominenten und geladenen Gäste. Sie mischten sich ohne großes Aufheben und scheinbar uneitel unters Publikum – wie man das im Ruhrgebiet eben so macht.

Duisburg Jesus Christ Superstar

Doch nun zur Show: Mit „Jesus Christ Superstar – The Rockmusical in Concert“ landete der erst 22-jährige Komponist Andrew Lloyd Webber 1971 mit der Uraufführung in New York einen großen Erfolg. Es lief 720 Mal am Mark Hellinger Theatre in New York. 1973 folgte die Verfilmung, die für zahlreiche Oscars und Golden Globes nominiert wurde.

Im Programmheft heißt es: “Autor Tim Rice erzählt in Anlehnung an die Begebenheiten der letzten sieben Tage von Jesus eine packende Geschichte. Er stellt Jesus den desillusionierten Judas als Erzähler gegenüber, der auch seine Missbilligung der Beziehung zwischen Maria Magdalena und Jesus offen ausspricht. Die Passionsgeschichte vom letzten Abendmahl, Judas‘ Verrat im Garten Gethsemane, das Verhör durch Pontius Pilatus bis zu Kreuzweg und die Kreuzigung selbst wird durch Judas‘ zweifelnde Betrachtung konterkariert, was zu einer aktuellen, bipolaren Sicht auf den „Star“ Jesus Christus führt. In mitreißenden Rhythmen und bewegenden Melodien erzählt Webbers Musical über die Geburt einer Weltreligion die Geschichte von menschlichen Träumen und Sehnsüchten ebenso wie von der Gefahr des Glaubens, der zum Fanatismus wird.”

Für die Eigenproduktion wurden die Liedtexte nicht übersetzt. Alle Songs sind englischsprachig (aber gut zu verstehen).

Duisburg Jesus Christ Superstar

Einer der Showhöhepunkte ist sicher der kurze, revueähnliche Auftritt von TV-Entertainer Ralph Morgenstern als schräger und schillernder Despot Herodes. Dabei zeigt er das einzig aufwändige Kostüm der Show. Insgesamt ist das Bühnenbild minimalistisch, ebenso die Ausstattung des Ensembles. Fast alle tragen Jeans, T-Shirts, Hoodies und Sneaker.

Duisburg Jesus Christ Superstar

Die Rockoper gipfelt in der symbolischen Kreuzigung.

IMG_1027

Nach zwei Stunden (inklusive Pause) erhob sich das begeisterte Publikum für stehende Ovationen für die rund 20-köpfige Besetzung und das Kreativteam hinter der Bühne. Sichtlich erleichtert über die gelungene Premiere waren der Wuppertaler Musicalstar Patrick Stanke (Jesus), Musicaldarstellerin und TV-Moderatorin Dionne Wudu (Maria Magdalena), Andréa Matthias Pagani (Judas) und die Künstler in den Nebenrollen. Ebenfalls während der gesamten Zeit auf der Bühne: das zwölfköpfige Orchester der Kölner Symphoniker unter der Leitung von Chefdirigentin Inga Hilsberg.

Auch der Theaterdirektor und Produzent dürfte zufrieden gewesen sein. Er hatte, bevor sich der Vorhang hob, davon gesprochen, dass die Eigenproduktion den Beginn einer neuen Ära im Theater am Marientor markieren soll – gewissermaßen auch eine Art “Auferstehung”. Für die sehenswerte Show, für das Theater und für Duisburg sind meine Daumen gedrückt!

Duisburg Theater am Marientor

“Jesus Christ Superstar – The Rockmusical in Concert” läuft noch bis zum 22. April 2019 im Theater am Marientor. Die Tickets kosten zwischen 31 und 62 Euro, es gibt sie an den bekannten Vorverkaufsstellen. Vielleicht eine Idee für die Ferien oder gar als Geschenk? Es lohnt sich!

Ich wünsche eine schöne Osterzeit!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *