Leeuwarden: Kulturhauptstadt 2018

Die beiden Kulturhauptstädte 2018 sind Valletta (Malta) und Leeuwarden (Niederlande). Leeu… was?! Ich hatte den Namen dieser Stadt zuvor noch nicht gehört und musste mich erst einmal schlau machen. So erfuhr ich, dass Leeuwarden die Hauptstadt der Provinz Friesland und vergleichsweise klein ist, auch „Klein Amsterdam“ genannt wird und angeblich ein Geheimtipp sei. Klingt interessant, oder? Und weil es vom Ruhrgebiet nur knapp drei Autostunden entfernt ist, schauten wir uns das hübsche Städtchen an einem herrlichen Sommerwochenende gemeinsam mit Freunden an.

Leeuwarden Kulturhauptstadt 2018   Leeuwarden Kulturhauptstadt 2018

Was mir schon an der Autobahnabfahrt auffiel: Flaggen, überall Flaggen. Die markanten Symbole zur Kulturhauptstadt 2018 – überwiegend in rot, blau und weiß – finden sich in der gesamten Stadt. An Fassaden, in Schaufenstern, auf Liegestühlen, … Dass der Ort gemeinsam mit seiner Provinz ein besonderes Jahr feiert, kann hier wirklich niemand übersehen.

Leeuwarden Kulturhauptstadt 2018

Die Idee, nicht nur eine Stadt, sondern gleich eine Region zur Kulturhauptstadt zu ernennen gab es 2010 übrigens schon einmal: Als „RUHR.2010“ waren damals Essen und das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt.

Für Friesland heißt das: Kultur auf dem Dorf, Kultur hinterm Deich, Kultur im Gewächshaus, Kultur auf der Insel und in den berühmten elf Städten Frieslands. Das Besondere ist die aktive Mitwirkung der Bevölkerung: Jeder, der wollte, konnte sich beteiligen. Tatsächlich machten unerwartet viele mit. 800 Bürgerinitiativen sollen sich in der 100.000-Einwohner-Stadt um die Mitarbeit beworben haben, 30 von ihnen wurden Teil des Hauptprogramms.

Mit seiner kreativen und lebendigen Kulturszene ließ Leeuwarden sogar seine Mitbewerber Utrecht und Den Haag hinter sich.

Leeuwarden Kulturhauptstadt 2018

Eines der wahrscheinlich meist fotografierten Motive befindet sich auf dem großen Platz direkt vor dem Bahnhof. Die zwei sieben Meter hohen Köpfe aus Kunstharz und Marmor verschwinden manchmal sogar im Nebel.

Leeuwarden Kulturhauptstadt 2018   Leeuwarden Kulturhauptstadt 2018

Uns allen – zwei Frauen, zwei Männern und zwei Pubertieren – hat es in der Kulturhauptstadt Leeuwarden ziemlich gut gefallen. An dem Wochenende war richtig viel los. Es gab Konzerte an fast jeder Straßenecke und im Park. Die Menschen waren mit ihren Rädern, ihren Jachten und Booten unterwegs. Das hochsommerliche Wetter, die Übersichtlichkeit des gemütlichen Städtchens und die durchweg freundlichen und hilfsbereiten Menschen trugen sicher auch zu diesem positiven Eindruck bei.

Mehr über Leeuwarden und was es hier zu sehen gibt erzähle ich demnächst in einem eigenen Blogbeitrag.

Nicht ganz zufällig haben wir nur kurze Zeit später auch die andere europäische Kulturhauptstadt 2018 besucht: Valletta. Welche Eindrücke wir dort gesammelt haben, erzähle ich dann bei Gelegenheit auch.

Mehr Infos zur Kulturhauptstadt „LF2018“ gibt es …hier
Das Programm läuft noch bis zum Ende des Jahres. Für einen Besuch ist es also noch nicht zu spät.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *