Duisburg: Rheinpark Teil 2 – auf Rollen

Vor einigen Wochen habe ich ja in diesem Blogpost schon über den Strand im Rheinpark Duisburg geschrieben. Definitiv ein toller Ort zum Verweilen! Wer ein bisschen mehr Zeit hat, sollte sich auf jeden Fall auch den Skaterpark ansehen.

DSC06103   DSC06099

Für alles, was Rollen hat, ist hier ein echter Spaßbereich geschaffen worden – mit Rampen, Pipes, Treppen, und Geländern. Vor allem Kinder und Jugendliche zeigen hier ihr Können oder üben, damit sie noch besser werden. Sie kommen mit Rollern, Boards, Bikes und auf Inlinern. Vor allem die älteren Jungs drehen hier oft auch Videos.

DSC06110   DSC06112

Groß und Klein, Anfänger und Cracks tummeln sich im Skaterpark in einem harmonischen Miteinander. Wenn einer fällt, ist sofort jemand da, um nach dem Rechten zu sehen. Wenn einer mal etwas mehr Platz braucht, weichen die anderen kurzzeitig auf eine andere Ecke aus.

DSC06100   DSC06101

Man findet den Skaterbereich hinter einer Mauer, die mit vielen Graffitis besprüht ist. Rundherum sind große Wiesen zum Fußball- oder Frisbeespielen, ein Klettergerüst und eine Kletterwand. Es gibt viele Schatten spendende Bäume, aber leider wenig Sitzgelegenheiten. Wer sich länger aufhalten möchte – und es lohnt sich wirklich, hier eine Weile zuzuschauen -, der sollte sich eine Decke mitbringen.

DSC06118   DSC06115

Über eine Stahlbrücke, von der aus man einen tollen Ausblick auf den Rhein und die Ufergestaltung hat, geht es dann auf kurzem Weg zum „Ziegenpeter„. Natürlich haben wir hier wieder unseren Besuch gemütlich ausklingen lassen! 🙂

DSC06119   DSC06121

***

Kennst du den Rheinpark? Wie gefällt er dir? Gibt es etwas Vergleichbares auch in deiner Stadt? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *