Duisburg: Rheinpark in Logenlage

Mein Lieblingsort direkt am Wasser in Duisburg, dem weltweit größten Binnenhafen, ist der Rheinpark. Er liegt im Stadtteil Hochfeld auf einem ehemaligen Industriegelände. Das Areal ist nicht besonders groß und die direkte Umgebung zugegebenermaßen nicht gerade einladend. Wer das ausblendet, findet ein sehr schönes Ausflugsziel für die ganze Familie und für jede Jahreszeit. Und das in Logenlage!

Denn das aus meiner Sicht Beste am Rheinpark Duisburg sind die großartige Lage direkt am Fluss und der fantastische Rheinblick.

Es gibt auch einen kleinen angelegten Strand mit einigen fest installierten Holzliegen.

Im kleinen integrativen Restaurant “Ziegenpeter” kann man mit den Füßen im Sand im Sonnenstuhl liegen und die vorbeiziehenden Schiffe beobachten oder auf den rustikalen Bänken Platz nehmen und sich stärken.

Zu günstigen Preisen findet sich auf der Speisekarte für jeden eine Kleinigkeit.

IMG_1661

Was die Stadtentwickler hier geschaffen haben, ist wirklich toll. Es gibt schöne, gepflegte Rad- und Spazierwege, viele Wiesen zum Spielen, Drachen steigen lassen und Picknicken, verschiedene über das gesamte Gelände verteilte Spielgeräte und einen Skaterpark.

Dort treffen sich Klein und Groß, Cracks und Anfänger. Das wilde Gewusel funktioniert ohne Streitereien. Wenn einer fällt, ist sofort jemand da, um zu helfen.

Es gibt Rampen, Pipes, Treppen, und Geländer. Kinder und Jugendliche zeigen ihr Können oder üben, damit sie noch besser werden. Sie kommen mit Rollern, Boards, Bikes und auf Inlinern. Vor allem die älteren Jungs drehen hier oft auch Videos.

Gleich nebenan sind die Graffiti-Wände – sie liefern übrigens auch viele Motive für Instagram. 🙂

Einige Herbst-Impressionen vom meinem Lieblingsort am Rhein findest du …hier.

Kennst du schon meine 88 Tipps für Duisburg? Schau mal …hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.