Das Ruhrgebiet

“Schön is datt nich.” – Ein geflügelter Satz hier im Ruhrgebiet. So sehen wir es selbst. Und sind trotzdem total heimatverbunden und irgendwie auch ein bisschen stolz auf unsere besondere Region.

IMG_0130

Das Ruhrgebiet ist keine klassische Schönheit: “Da gibbet nix.” Aber es hat Charme. Und der “Pott” erobert sich nach und nach das zurück, was die Industrie ihm über Jahrzehnte genommen hat. Auf stillgelegten Zechengeländen und Industriebrachen entsteht neues, oft sehr grünes Leben. Besucher staunen meist nicht schlecht “wie grün es doch hier ist”.

IMG_1776[1]

Und dann die Menschen: mit dem Herzen auf der Zunge, unkompliziert und mit entwaffnender Ehrlichkeit, aufgeschlossen, kontaktfreudig und mit einer herrlichen Dativ-Schwäche! “Komm, lass uns nach’m Garten gehn!”

So gern ich in der Welt unterwegs bin: Das Ruhrgebiet ist und bleibt meine Heimat. Mit allem Licht und Schatten.

Gelsenkirchen: Halde mit viel Grün
Gelsenkirchen: Himmelstreppe zur Halde

Herne: Von Pest und Pracht im Pott
Herten: Fachwerkcharme im Ruhrgebiet
Herten: Größte Halde im Revier
Kamp-Lintfort: Auf zur Landesgartenschau!
Kamp-Lintfort: Das wahre Sanssouci?
Kempen: Kleinod am Niederrhein
Moers: Geleucht mit Blick ins Grüne
Niederrhein: An der Bislicher Insel
Niederrhein: Wellness im Day Spa

Oberhausen: Hoch zur Halde Haniel
Oberhausen: Kreuzweg zur Halde

Ruhrgebiet: 5 schöne Halden
Urlaub im Pott: Es wimmelt von Ideen

Vluyn: Hier steht die “Akropolis im Pott”
Walbeck: Tagesausflug ins Spargeldorf