Duisburg: Grüner Sportpark Wedau

Schon gewusst? Duisburg ist für den Kanusport, was Wimbledon fürs Tennis ist: Die Regattabahn ist regelmäßig Austragungsort unterschiedlichster nationaler und internationaler Kanu- und Ruderturniere. Außerdem hat Duisburg mit 56,8 Prozent statistisch gesehen mehr Grünfläche als zum Beispiel München (49,9 Prozent)*. Sehr viel Grün gibt es auch im Sportpark Duisburg, einem der schönsten Orte in Duisburg und im Ruhrgebiet. Er ist nicht nur für Sportler interessant, sondern ein beliebtes Naherholungsziel für Jung und Alt.

IMG_2705   IMG_2682

Mit einer Fläche von etwa 200 Hektar ist der Sportpark Duisburg eines der größten Sport-, Freizeit- und Erholungsgebiete Deutschlands. Es befinden sich hier verschiedene Bundes- und Leistungszentren, Sportschulen und mehrere Sportanlagen, das MSV-Stadion (korrekt: „Schauinsland-Reisen-Arena“), ein Schwimmstadion, eine Eishalle …

DSC06265   DSC06267

… und die schon erwähnte Regattabahn, das „Wohnzimmer“ der Ruderer und Kanuten.

IMG_2710   IMG_2713

Auch für Freizeitsportler gibt es hier viele Möglichkeiten: Kanu- und Drachenbootkurse, Kajak und SUP, Jogging, Hochseilklettern und Minigolf. Wir sind häufig mit dem Rad hier. Bei gutem Wetter, vor allem am Wochenende, ist der Sportpark Duisburg so gut besucht, dass das Radeln eher ein Slalomfahren ist …

IMG_2683   IMG_2707

Bei Familien ist der Wasserspielplatz am Parallelkanal sehr beliebt. Ich würde sagen, es ist auf jeden Fall einer der schönsten in der Stadt. Wie viele Stunden auch wir hier verbracht haben … nun ist das Spielplatzalter (von sehr seltenen Ausnahmen abgesehen) schon vorbei.

IMG_2703   IMG_2697

Am Ende des Bertasees, im Schatten des MSV-Stadions, gibt es mehrere Möglichkeiten zur Einkehr (u.a. Mezzomar). Selbst ein kleiner Strand befindet sich hier, fast ein bisschen versteckt hinter dem SB-Imbiss. An sonnigen Tagen ist hier richtig viel los – aber es ist hier auch ein wirklich schöner Platz mit einem kühlen Getränk und Seeblick.

IMG_2668   IMG_2680

Unbedingt empfehlen möchte ich einen Abstecher zur Wasserskianlage in Wedau, auch wenn man gar nicht Wasserski fahren möchten. Allein das Zugucken ist sehr interessant, finde ich. Wir haben uns hier früher sehr häufig mit unseren noch jüngeren Mädels getroffen, weil Kinder in geschütztem Raum sehr schön spielen können, während die Eltern einen Kaffee oder ein Bier mit Blick aufs Wasser und die MSV-Arena trinken können.

IMG_2678   IMG_2674

Ich habe hier übrigens im Jahr 2000 (uff, ist das lange her…) mal einen Wasserski-Schnupperkurs gemacht. Einen ganzen Tag lang. Obwohl ich sicher eine gute Skifahrerin bin, hat es eine Weile gedauert, bis ich mich auf den Bretten halten konnte und um die erste Kurve gekommen bin. Am Nachmittag habe ich sogar die vollen drei Runden geschafft (Stolz!). Es sieht wesentlich leichter aus als es ist, macht aber riesigen Spaß. An den Tagen danach hatte ich allerdings den – wirklich! – schlimmsten Muskelkater aller Zeiten.

Bist du auch schon einmal Wasserski gefahren?

 

* Quelle: Das sind Deutschlands grünste Großstädte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *