Duisburg: Tiger&Turtle Superstar

Die Haldenskulptur “Tiger & Turtle” in Duisburg ist längst eine Pilgerstätte für Ruhrgebietsbesucher und Fotofreaks. Schließlich ist sie die einzige begehbare Achterbahn der Welt! Ich glaube, die anderen Pottstädte beneiden uns um diesen “Superstar” sogar ein bisschen. Zurecht! Tiger & Turtle ist eine wirklich tolle Landmarke und zu jeder Tages- und Jahreszeit schön. Es ist definitiv einer meiner Lieblingsplätze in Duisburg.

Tiger & Turtle wurde 2011 auf einer Industriebrache eröffnet. Wir wohnen in der Nähe, ich fahre häufig daran vorbei.

Was der Name “Tiger & Turtle” bedeuten soll? Nun ja, es geht um Gegensätze. Bei Achterbahn denken wir an Geschwindigkeit – und der Tiger ist schnell. Wenn wir dann aber die Skulptur begehen, so ganz gemächlich, sind wir langsam wie eine Schildkröte.

Ganz schön steil! Die Skulptur ist ungefähr 20 Meter hoch. Am Ende der begehbaren Treppe verhindert ein Gitter das Betreten des Looping-Bereiches.

Die Achterbahn lässt sich in zwei Richtungen begehen und bietet ein sehr schönes 360-Grad-Panorama: auf den Rhein und die Hüttenwerke Krupp Mannesmann, auf das Containerterminal von Logport, auf den grünen Duisburger Süden. Bei gutem Wetter sieht man sogar die Duisburger Innenstadt, die Halden in Moers und Oberhausen, den Tower des Flughafens Düsseldorf sowie die landenden und startenden Maschinen.

ABER: Leider, leider, leider wird im Auftrag des Duisburger Hafens gerade (Stand: Juni 2020) auf der schönen Freifläche zu Füßen der Halde eine fast 15 Meter hohe und 1.600 Quadratmeter große Logistik-Halle gebaut. Für die Hafengesellschaft, ein wichtiger Arbeitgeber in Duisburg, ist der Standort sicher ideal. Jedoch versperrt die Halle die Sicht auf das schöne Halden-Kunstwerk, wie meine Vorher-Nachher-Fotos zeigen:

Diese Ansicht gehört also leider der Vergangenheit an. Schade für Tiger & Turtle, schade für Duisburg!

Natürlich sind nicht nur die Anwohner empört und befürchten, dass die Halle der Schönheit der Landmarke schadet. Der Heimat- und Bürgerverein wurde aktiv. Es gab so viele gute Ideen für die Freifläche: zum Beispiel ein Besucherhaus mit Gaststätten, Toiletten, Ausstellungsräumen und Parkplätzen.

Wenn Besucher aus aller Welt künftig von “Tiger&Turtle” in Richtung Rhein schauen, blicken sie nicht mehr auf die Wiese unterhalb der berühmten Haldenskulptur, sondern auf das Dach einer Logistikhalle.

Nichtsdestotrotz bleibt Tiger & Turtle ein Lieblingsort in meiner Heimatstadt und sicher auch ein beliebter Spielplatz für Fotobegeisterte. Schön ist es hier zu jeder Jahres- und Tageszeit!

Aktueller Hinweis: Wegen Corona ist die Skulptur noch immer gesperrt (Stand: Juni 2020). Das Betreten der Achterbahn ist nicht möglich. Der Zugang zur Halde ist aber frei. Es ist also aktuell eine sehr gute Zeit für alle, die die Skulptur ohne Menschen sehen und/oder fotografieren möchten.

Zum Abschluss noch ein paar Hinweise für den Besuch:

  • Tiger & Turtle liegt im Duisburger Süden, im rechtsrheinischen Stadtteil Wanheim-Angerhausen.
  • Einen eigenen Parkplatz gibt es nicht. Auf den Straßen rundherum finden sich aber aus meiner Sicht genug Parkmöglichkeiten.
  • Der Aufstieg zu Fuß dauert etwa eine halbe Stunde, mit dem Fahrrad geht es natürlich schneller. Der Weg ist nicht zu steil und gut asphaltiert.
  • Auf der Halde gibt es einige wenige Bänke und ein bisschen Wiese zum Verweilen.
  • Toiletten gibt es dagegen nicht.
  • In direkter Nachbarschaft ist die hübsche Arbeitersiedlung “Beamtenkolonie“.

Dich interessieren auch andere Halden im Ruhrgebiet? Dann schau doch auch einmal hier:

6 Halden in 12 Monaten (2017)
7 Halden in 12 Monaten (2018)

Mehr Infos über Tiger & Turtle:

http://www.duisburg.de/micro2/tat/
https://de.wikipedia.org/wiki/Tiger_and_Turtle_%E2%80%93_Magic_Mountain
http://www.ruhr-tourismus.de/themenwelten/industriedenkmal/halden-im-ruhrgebiet/heinrich-hildebrand-hoehe.html
http://www.halden.ruhr/angerpark.html

 

 

3 Kommentare



  1. // Antworten

    Den Ausflug zu dieser Halde kann ich ausnahmslos empfehlen, erst Recht bei Schäfchenwolken am Himmel oder bei Sonnenuntergang. Dann ergeben sich die besten Bilder.

    LG Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.