Valletta: Kulturhauptstadt 2018

Bevor wir in den nächsten Hafen einlaufen und das Jahr der Kulturhauptstadt 2018 zu Ende geht, kommen hier einige Eindrücke aus Valletta. Neben Leeuwarden/NL darf sich nämlich auch die Hauptstadt von Malta so nennen. Während unseres Sommerurlaubs haben wir uns dort für ein paar Stunden umgesehen und Valletta mit seinem friesländischen Konterpart, wo wir nur wenige Wochen zuvor waren, verglichen.

Malta Valletta

Eindeutig: Valletta lohnt einen Besuch, egal ob im Kulturhauptstadtjahr oder nicht. Wie eine Festung thront die kleinste EU-Hauptstadt über dem Meer. Als UNESCO-Welterbe ist Valletta wie ein großes Freilichtmuseum. Die wesentlichen Sehenswürdigkeiten liegen nah beieinander und lassen sich gut zu Fuß erkunden.

Malta Valletta Kulturhauptstadt 2018

Ein Bummel durch Vallettas steile Straßen mit ihren bunten Holzbalkonen und barocken Palazzi gleicht einer Zeitreise.

Malta Valletta

Gleich hinter dem Tritonenbrunnen am Stadttor hat der italienische Stararchitekt Renzo Piano den Eingangsbereich von Valletta neu gestaltet. Es entstanden zwei hochmoderne Parlamentsgebäude auf Stelzen, in deren Erdgeschoss ein Museum die Geschichte Maltas erzählt. Nebenan, in den Ruinen des alten Opernhauses von 1877, das im 2. Weltkrieg zerstört worden war, entstand ein Open-Air-Theater, das bis zu tausend Zuschauern Platz bietet.

Malta Valletta Kulturhauptstadt 2018   Malta Valletta Kulturhauptstadt 2018

So weit, so gut. Als Kulturhauptstadt 2018 zeigt sich Valletta also architektonisch modernisiert. Und sonst? War irgendwie nicht so viel zum Thema “Valletta 2018” zu sehen. Selbst Banner bzw. Hinweisschilder auf das besondere Jahr entdeckten wir nur zufällig.

Malta Valletta Kulturhauptstadt 2018

Auffällig hingegen waren die an vielen Stellen in der Stadt verteilten weißen Skulpturen. Sie verkörpern typisch maltesische Sprichworte und erregten bei den Besuchern durchaus Aufmerksamkeit und wurden häufig fotografiert.

Malta Valletta Kulturhauptstadt 2018   Malta Valletta Kulturhauptstadt 2018

Malta Valletta Kulturhauptstadt 2018   Malta Valletta Kulturhauptstadt 2018

Angeblich hat Malta zehn Jahre auf das Kulturhauptstadtjahr 2018 hingearbeitet, lässt sich der Bürgermeister von Valletta zitieren: „Diese Kulturhauptstadt ist anders als andere Kulturhauptstädte. Es geht nicht nur um Valletta, sondern um ganz Malta und auch um die Insel Gozo. Es ist eine Chance zu zeigen, was wir haben und – noch wichtiger – wohin wir gehen.“

Aha! Über das Jahr verteilt sollte es also nicht nur in Valletta, sondern auch in vielen weiteren Orten sowie auf der Nachbarinsel Gozo Veranstaltungen geben. Einige davon durften wir miterleben – nicht wissend, dass auch sie mit dem Kulturhauptstadtjahr 2018 zusammenhängen.

Valletta Malta Kulturhauptstadt 2018

Und wie fällt jetzt der direkte Vergleich zur anderen Kulturhauptstadt 2018 aus? Ich finde, im beschaulichen Leeuwarden war “mehr Kulturhauptstadt”, und das war wirklich unübersehbar. Vielleicht war es Zufall, dass an unserem Besuchswochenende so viel los war. Trotzdem bleibt mir Leeuwarden als “wahre Kulturhauptstadt 2018” (und als sehenswert) in absolut guter Erinnerung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *